08/2015: Jimmy Reiter – Told you so

Neues aus der Osnabrücker Musikszene

Weiter empfehlen:

Reiter, Jimmy 01

Endlich liegt der langerwartete Nachfolger des 2011er Debütalbums „High Priest Of Nothing“ des Osnabrücker Musikers Christoph „Jimmy“ Reiter auf der Ladentheke.

Mit Ungeduld warteten nicht nur eingefleischte Fans der Band rund um Frontmann Jimmy Reiter auf das nun vorliegende Studioalbum „Told you so“. Um es vorweg zu sagen – das Warten hat sich gelohnt oder besser „Gut Ding will Weile haben“.

Spielte Jimmy Reiter sein ausgezeichnetes Album „High Priest Of Nothing“ noch mit unterschiedlichen Besetzungen ein stand ihm bei seinem neuen Werk seine langjährige Tourband zur Seite.

Ob Live wie beim diesjährigen Bluesfestival in Sinsteden oder im Studio „Mühle der Freundschaft“ in Bad Iburg, auf Mo Fuhrhop an den Tasten, Jasper Mortier am Bass und Björn Puls am Schlagzeug kann sich der Frontmann der Band jederzeit verlassen.

Bereichert wird das Album durch  hochkarätige Gäste. So steuert Kai Strauss nicht nur bei zwei Songs sein Gitarrenspiel bei sondern schrieb gemeinsam mit Jimmy Reiter den Opener „Instinctively Wrong“.
Gleich bei vier Songs ist amerikanische Saxophonist Sax Gordon zu hören der mit seinem Sound  in den USA für Furore sorgt und den Songs eine besondere Note verleiht.

Zum Album:
Mit seinem ausgezeichneten Debütalbum (2011, Deutscher Schallplattenpreis) hatte der symphatische Musiker die Messlatte recht hoch gesetzt. Wenn man dann noch aus Osnabrück, einer der musikalischen Hochburgen der deutschen Bluesszene, kommt ist man gleich doppelt gefordert.
Das es aber fast vier Jahre dauern sollte bis das Nachfolgewerk veröffentlicht wird war fast abzusehen, da bereits bei „High Priest Of Nothing“ zwischen den ersten Demobändern und dem fertigen Album mehr als zwei Handvoll Jahre lagen. Daher sind die nun knapp vier Jahre eigentlich recht schnell vergangen, naja eigentlich.-)))

Aber wie auch immer, das Warten hat sich mehr als gelohnt. Jimmy Reiter und Band haben mit ihrem neuen Album „Told you so“ einen neuen Meilenstein gesetzt. Das Ergebnis jahrelanger gemeinsamer Touren, das Zusammenspielen mit anderen Musikern und das Hinschauen was andere machen ist ein hervorragendes Album, das nicht nur ein Nachfolger des vorherigen Albums ist sondern noch einen Schritt weiter vorwärts geht.

Man merkt den 12 Songs an das hier eine Band spielt die bestens aufeinander eingespielt ist und sich hinter keiner internationalen Band verstecken braucht. Die vier Burschen liefern über 50 Minuten beste Unterhaltung ab, vom satten Blues, gefühlvollen Soulpassagen, groovendem Rhythm & Blues bis hin zum mitreißenden Chicago Blues mit bestem Saxophonspiel ist alles dabei was das alte Blueser Herz begehrt.

Neben einer Kaufempfehlung gibt es dafür „Das Album des Monats“ und die Nominierung für die „BiG Blues Awards 2015“.

_Layout-Trennlinie-01

Reiter, Jimmy 02Albuminfo:
Titel: Told me so
Musiker:
Jimmy Reiter     g, voc
Mo Fuhrhop       keys
Jasper Mortier     b, bvoc
Björn Puls     dr, perc, bvoc
Gäste:
Sax Gordon     sax on  4, 8, 9 and 10
Kai Strauss    g on tracks 1 (rhy) & 7 (lead)
Marcus Praed – perc on 2
Songs: 12
Gesamtspielzeit:  51min
Studio:Mühle der Freundschaft,
Bereitstellung: Christoph Reiter


Playliste:

01. Instinctively Wrong      4:26    (Jimmy Reiter/Kai Strauss)
02. Woman Don’t Lie      4:34    (Luther Johnson)
03. Waiting For My Luck To Change      4:10     (Jimmy Reiter)
04. I’m Givin‘ In      6:40     (Jimmy Reiter/Doug Jay)
05. Out Of My Mind       3:37     (Jimmy Reiter)
06. Can’t Stop Thinking About You      4:31     (Jimmy Reiter)
07. The Only Thing That’s Wrong With You (Is Him)      3:12     (Jimmy Reiter)
08. Hard Times (Have Surely Come)       4:37     (Luther Johnson & Sam Maghett )
09. Take It Or Leave It       4:35     (Jimmy Reiter/Doug Jay)
10. Too Many Cooks       3:42     (Willie Dixon)
11. Just A Little Too Much       3:07     (Jimmy Reiter)
12. Jim-Pli-Fied      2:57     (Jimmy Reiter)

Layout - Trennlinie 01

Offizieller Trailer zum Album:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

error: Content is protected !!