05/2015: EB Davis – „Ebsolutely“

Finest Rhythm & Blues from Berlin

Weiter empfehlen:

Eb-Davis-Ebsolutly-01

Samstag abend im angesagten Club „B.L.U.E.S“ im Norden Chicagos. Im schummrigen Licht der Bühne tummeln sich zahlreiche Besucher, auf der Bühne beginnen die Musiker ihre Freitagabendshow. Nach dem ersten Song geht der Gitarrist ans Mikro und kündigt den Frontmann der Band an, der betritt die Bühne und ein Abend mit bester Bluesmusik beginnt.

Wem der Weg ins Mutterland des Blues bzw. nach Chicago zuweit ist muss auf einen solchen Abend keineswegs verzichten, einen Abstecher nach Berlin sorgt für den gleichen Unterhaltungswert.

Und wer das auch nicht kann hat mit dem aktuellen Album von „EB Davis & The Superband“ die Gelegenheit sich feinsten Chicago Blues ins heimische Wohnzimmer zu holen. Das vorliegende Livealbum trägt den Titel „EBsolutely“ und ist die Fortsetzung des 2005er Livealbums „Live At The A-Trane Berlin“.

Aufgenommen wurde das Livealbum an drei Septemberabenden 2014 im Berliner Club „A-Trane“. Was für Buddy Guy „Legends“ ist scheint für „EB Davis & The Superband“ das A-Trane zu sein – sein persönliches Studio.

Rechtzeitig zum 10ten Jahrestag der Erstausgabe von „Live At The A-Trane Berlin“ liegt nun sein Nachfolger auf der Ladentheke. Und wieder trumpft EB Davis mit seiner Superband auf, die sich gegenüber in der Bandbesetzung nur unwesentlich geändert hat. So sind nun Ben „King“ Perkoff am Saxophon und Tom „Showtime“ Blacksmith  am Bass zuhören, letzterer wirkte auch schon beim 2009er Album „The Gospel Of The Blues“ mit.

Der aktuelle Silbering wartet mit satten 17 Songs und einer Gesamtspielzeit von 1Std 18min auf – mehr Blues passt nicht auf keine CD.

Und genau wie zu Anfang des Beitrages beschrieben fängt auch das Album an, die Band stimmt sich ein, nach dem Intro betritt EB Davis die Bühne und der Bluestrain beginnt zu rollen. Mit seiner hochkarätigen Band bringt er den Chicago Blues nach Europa, gemischt mit seiner Präsenz und Stimme, einem Bläsersatz der Extraklasse und einer spielfreudigen Band. Und nicht zu vergessen die Frau an den schwarzweißen Tasten, Nina T. Davis deren Tastenspiel dem Sound der Band das Sahnehäubchen aufsetzt und bei zwei Songs Ihre Stimme in den Vordergrund stellt.

Und vorn steht, wirkt und arbeitet EB Davis, ein Entertainer des es versteht das Publikum in seine Show einzubinden. Er ist in der Tat ein Botschafter des Blues, der nun seit weit über 40 Jahren und vielen tausend Konzerten zeigt das beim Thema „Chicago Blues“ kaum ein Weg an ihn vorbei geht. Er hat überall gut hingeschaut wenn er z.B. mit Millie Jackson, B.B. King oder auch Wilson Pickett auf Tour war.

Nicht nur dieses Album ist eine Empfehlung, vielmehr sollte man sich die Liveshows von  „EB Davis & The Superband“ anschauen, dann ist man dem Blues in Chicago ein ganzes Stück näher auch wenn man in einem deutschen BluesClub sitzt – das Feeling bleibt.

_Layout-Trennlinie-01

Eb-Davis-Ebsolutly-02Albuminfo:
Titel: Ebsolutely – Live at A-Trance Berlin  Vol. 02
Musiker:
EB Davis    voc, harp Song 9
Nina T. Davis    keys, voc, bvoc
Willie Pollock   sax
Ben Perkoff    sax
Jay Bailey    g, bvoc
Tom Blacksmith    b, bvoc
Lenjes Robinson   dr, bvoc
Label: Rock Werk Records
Aufgenommen: 11., 12. & 13. September 2014 im A-Trane Berlin
Songs: 17
Gesamtspieldauer: 78min

Playliste:
01.   Introduction (E.Davis/N.Davis)
02.   Hey Baby (A.T.Walker)
03.   I kicked the habit (Nelson/Lands/Scott)
04.   That´s the way love is (N. Ehitfield/B.Strong)
05.   Me & The Boys (M.Russell/E.Davis)
06.   Smooth cruising (E.Davis/N.Davis)
07.   Love of mine (J.Lands)
08.   I wish you would (W.Arnold)
09.   I mlove to sing the Blues (E.Davis/F.Fischkal)
10.   You´re a two timin´ man (J.Morello)
11.   Rather be with him (E.Davis/N.Davis)
12.   I still need someone (E.Davis/N.Davis/T. Katoma)
13.   Who´s cheating who (Smith/Davis/Miner)
14.   EBsolutely (E&N Davis/B.Perkoff/L.Robinson/T.Jahn)
15.   Hurt before you heal (L. Addison)
16.   Show me the money (E.Davis/N.Davis)
17.   Can´t blame Willie for that (E.Davis/N.Davis)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

error: Content is protected !!