BiG Award 2014 „Best Album“: Kai Strauss – Electric Blues

Weiter empfehlen:

Kai 03Kurzinfo.
Der im westfälischen Lengerich, eine kleine Stadt zwischen Münster und Osnabrück, lebende Kai Strauss gehört ohne Zweifel zu dem national und international anerkannten Bluesmusikern.

15 Jahre mit Memo Gonzales auf europäischen und amerikanischen auf zahlreichen Bühnen unterwegs, gemeinsam mit zahlreichen Bluesgrößen wie Carey Bell, Sugar Ray Norcia, Toscho Todorovic, Christian Dozzler oder Sax Gordon das Publikum begeistert befindet sich Kai Strauss an der Spitze seines musikalischen Lebens.

Das vorliegende Album „Electric Blues“ ist das Debütalbum von Kai Strauss. Die 14 Titel des Studioalbums wurden im Zeitraum von 2003 bis 2013 aufgenommen und nun veröffentlicht.

Mit  „Electric Blues“ wechselt Kai Strauss vom Sideman zahlreicher Bluesgrößen zum Bandleader, ein Wechsel der mehr als gelungen ist.

Nominierung:
Für die Vergabe des ersten „BiG Blues Award 2014″ in der Kategorie „Best Album“ wurden folgende Alben nominiert:

  • Alex Behning (Konstanz)    –    Hinterhofschuhe aus New  York
  • Bad Temper Joe   (Bielefeld) – Sometimes a sinner
  • Jan Hirte    (Berlin)   –    Let it roll
  • Kai Strauss   (Münster) – Electric Blues
  • Richie Arndt   (Hille)   –   At the end of the day

Entsprechend einem Modus ergibt sich das Gesamtergebnis aus drei Abstimmungen in der Redaktion, externen Blueskennern und einer Onlineabstimmung.

Das Gesamtergebnis lautete wie folgt:

01. Kai Strauss   (Münster) – Electric Blues
02. Alex Behning (Konstanz)    –    Hinterhofschuhe aus New  York
03. Richie Arndt   (Hille)   –   At the end of the day
04. Jan Hirte    (Berlin)   –    Let it roll
05. Bad Temper Joe   (Bielefeld) – Sometimes a sinner

Die Redaktion gratuliert Kai Strauss zu seinem Erfolg.

M.Jungbluth
Redaktion

Kai 04

 

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

error: Content is protected !!