CD Review: Meena – Feel Me

Weiter empfehlen:

Vita:
Seit ihrem ersten Album sind Meena Cryle und Chris Filmore auf dem Weg nach oben. So gab es gute Plazierungen bei der ersten „European Blues Challenge“ und bei der „Blues Challenge 2013“ in Memphis. Nach der erfolgreichen Tour 2010 mit dem „Blues Caravan“ und zahlreichen Auftritten bei großen europäischen Festivals und Europatouren zählen sie heute zu den bekannten Bluesmusikern in Europa.

Zum Album:
Nur zwei Jahre nach ihrem erfolgreichen Debütlbum „Try me“ erschien ihr aktuelles Album „Feel me“, beide Tonträger kommen aus dem Haus von Ruf Records. Aufgenommen wurde das Album im Studio Erde in Berlin vom 19-26. September 2011.
Das Album umfasst 12 Songs, 10 aus eigener Feder und zwei Interpretationen von „Other Singers Songs“.
Zum Einen gibt es mit „I Was Made For Loving You“ einen Song der amerikanischen Rockband „Kiss“ und zum Anderen den „Come To Mama“ der grossen Bluesdame Etta James.

Die Palette der Songstile reicht von tiefem Blues, knackigem BluesRock, Rhythm & Blues und gefühlvollen Balladen – bei denen die sich sehr angenehme Stimme Meenas besonders hervorhebt. Die Produktion des Album ist in sich geschlossen und kommt auch in der Instrumentalisierung gut rüber.

Was für Meena die Stimme ist für Chris Filmore die Gitarre, ob an der Akustik-, der Slide- oder E-Gitarre, es ist beachtenswert was Filmore mit den Saiten anzufangen weis. Was dem Album ebenso gut tut ist die Metallabteilung, also die Bläsersektion – die mit feinem Groove zu überzeugen weiss.

PR Meena Cryle

Fazit:
Das erste Album „Try me“ sorgte für einen gelungenen Einstieg in die Bluesszene, mit „Feel me“ geht sie ihren erfolgreichen Weg weiter. Alles in allem ist das Album eine Empfehlung.
Man darf gespannt auf das dritte Album von Meena Cryle und Chris Filmore sein. Es soll im kommendem Jahr veröffentlicht werden. Spannend dürfte auch der Titel werden, nach „Try me“ und „Feel me“ müsste eigentlich „Cover me“ folgen.

Albuminfos:
Artist: Meena Cryle   (Österreich)
Band: Chris Filmore & Band
Songs 12:
Label: Ruf Records   (D)
Songs: 12
Gesamtspielzeit: 52:21 min

Studioband:
Meena  (voc,g)
Chris Filmore   (g)
Marlene Lachersdorfer (b)
Roger Inniss   (b)
Jamie Little   (dr, perc)
Markus Marageter   (keys)

Werner Wurm   (tromb)
Sebastian Grimus   (sax)
Manfred Holzhacker   (tr)

Songliste:
01. Movin‘ On    4:23    (Mena Cryle/Chris Filmore)
02. I Was Made For Loving You    3:14    (Desmond Child/Stanley Eisen/Vincent Poncia jr.)
03. Stay Away From Me Baby    3:29     (Mena Cryle/Chris Filmore)
04. If I Meet You One More Time    5:06    (Mena Cryle/Chris Filmore)
05. If You Had A Diamond    2:48     (Mena Cryle/Chris Filmore)
06. Beg Like A Sinner    3:32    (Mena Cryle/Chris Filmore)
07. Feel Me    5:15    (Mena Cryle/Chris Filmore)
08. Come To Mama    4:45   (Etta James)
09. My Empty Bed    4:06    (Mena Cryle/Chris Filmore)
10. Lord Have Mercy    5:45     (Mena Cryle/Chris Filmore)
11. Singing Songs    5:07    (Mena Cryle/Chris Filmore)
12. My Performance Is Over    4:44    (Mena Cryle/Chris Filmore)

 


Video: I’d rather go Blind (Debütalbum „TRy me“

error: Content is protected !!