CD Review: Tinsley Ellis – Midnight Blue

Weiter empfehlen:

Ein neues Plattenwerk kommt aus Florida vom amerikanischen BluesRock-Gitarristen Tinsley Ellis.

Seit kurzem gibt ist sein aktuelles Studioalbum „Midnight Blue“ auch auf dem deutschen Plattenmarkt erhältlich.

Mit „Midnight Blues“ präsentiert der seit Mitte der Siebziger Jahre auf der Bühne stehende Amerikaner sein 14. Album – und um es vorweg zusagen, es ist empfehlenswert.

Zehn Songs die lediglich aufgrund ihrer Länge (zwischen 4 und 7 Minuten) wohl kaum in einem Mainstreamradio gespielt werden, geben über knapp 50 Minuten wieder was soliden und guten BluesRock ausmacht.

Nach „Get It! CD“ ist das aktuelle Album“Midnight Blue“ das zweite Album das Ellis mit seinem eigenem Plattenlabel produziert hat. Man merkt das seitdem die Kreativität und Spielfreude seitdem bei Tinsley Ellis noch etwas zugenommen hat.

Übrigens, das Album sollte auch in keinem anderem Bluesarchiv fehlen, auch  nicht bei Ihnen zuhause,-)))

Albuminfo:
Veröffentlicht: Januar 2014
Label: Heartfixer Music
Vertrieb: Landslide Records (in-akustik)
Studio: The Rock House  , Franklin TN (USA)
Band:
Tinsley Ellis (voc, g)
Kevin McKendree (keys)
Lynn Williams (dr, perc)
Ted Pecchio (b)
Lynn Williams (dr, perc)

Playliste:
01. If The River Keeps Rising    3:48
02. Mouth Turn Dry    4:53
03. Surrender    5:16
04. It’s Not Funny    4:20
05. See No Harm    4:24
06. The Only Thing    3:17
07. Peace And Love    4:38
08. Harder To Find    6:38
09. That’s My Story    6:39
10. Kiss Of Death    7:05

 

error: Content is protected !!