Tilo George Copperfield veröffentlicht erstes Soloalbum

Erdiger BluesRock aus Regensburg

Weiter empfehlen:

tilo-copperfield-01Lange ist es her als man bei Regensburg lediglich an die „Domspatzen“ dachte und die Oma mit Tränen in den Augen deren gute alte Weihnachtsschallplatte auflegte.
Der weltberühmte Chor ist auch nach über 1000 Jahre nach seiner Gründung eine feste Grösse in Regensburg – aber ein Mann macht sich auf seinen Heimatort mit seiner Musik bekannt zumachen.

Die Rede ist vom Bluesrocker Tilo George Copperfield, der nun sein erstes Soloalbum veröffentlicht. Bisher sorgte T.G.Copperfield als Gitarrist  bei der 2012 gegründeten Southernrockband „3 Dayz Whizkey“ für reichlich Aufsehen in der nationalen Bluesszene. Die Band steht für einen rauhen, kraftvollen mit einem kräftigen Schuss Blues versehenen Rock’n Roll und hat mittlerweile mehrere Alben veröffentlicht.

Viele Songs stammen dabei aus der Feder von Tilo G. Copperfield – ebenso viele passten nicht so recht in das Konzept der Band und lagen teileweise einige Jahre in der Schublade. Höchste Zeit dieses Songmaterial zu sichten und auf einem Soloalbum zu veröffentlichen.

Herausgekommen ist ein abwechslungsreiches und recht gitarrenlastiges Album mit einem guten Dutzend Songs die einen sehr persönlichen Einblick von T.G. hinterlassen.

Unterstützung fand er bei einigen der bekanntesten Bluesmusiker aus dem südlichen Teil der Republik – Dr. Will und Ludwig Seuss. Mit Jürgen Reiter am Bass sorgt Dr. Will an seinem Schlagwerk nicht nur für das solide Soundgerüst – er ist auch Produzent des Albums.

Eine weiteren Feinschliff am Sound setzt Ludwig Seuss am Keyboard. Ansonsten mit der Spider Murphy Band und der eigenen Band unterwegs setzt er auf T.G.‘s Debütalbum hörenswerte Akzente.

Ohne Zweifel ist Tilo George Copperfield ein Rock’n Roller durch und durch und gehört zur oberen Liga der nationalen Rockgitarristen. Wer eine „Lightversion“ eines „3 Dayz Whizkey“ Album erwartet hat liegt vollkommen falsch.

Copperfield legt mit seinem gleichnamigen Soloalbum eine musikalische Visitenkarte auf den heimischen Plattenteller die reichlich für Abwechslung sorgt. Mit seiner Band nimmt er den Zuhörer mit auf eine Reise quer durch unterschiedliche Musikstile, sei es Rock, Blues, Country und ein bisschen Honkytonk. Recht ungewöhnlich für den Edelrocker aus Regensburg – aber nicht minder interessant und mitreissend.

Der einzige Wermutstropfen ist das das Album nicht unter dem Weihnachtsbaum zufinden sein wird, die Veröffentlichung ist für Mitte Januar vorgesehen. Also Ruhe bewahren, die Geschenkgutscheine nicht sinnlos verprassen und dann ab in den Plattenladen, das Album ist das Warten wert.

tilo-copperfield-01Playliste:
01. Rolling Stone
02. Going Down Fighting
03. The Lowdown
04. Bues
05. El Paso
06. Life in Hell
07. The Fire Went Out
08. Diabolo
09. Motorcycle Bandit
10. City of Angels
11. Spoonful of Blues
12. Headless Bill

 


error: Content is protected !!